Samstag, 23. Oktober 2010

verERDBEERt!

Das ist jetzt mal brandneu und aktuell. Eigentlich wollte ich noch über ganz andere Dinge schreiben, aber das hier ist einfach zu süß. Das muss raus. In den letzten Tagen entstanden, schon einmal verloren und wieder gefunden und von allen heiß geliebt.

Es wird nicht nur mir aufgefallen sein, dass es kälter geworden ist. Ich schicke mein Kind mit Strumpfhose morgens los und frage mich jedes Mal, ob das nicht eigentlich zu früh dafür ist. Was mache ich denn dann im Winter? Nun, das ist ein anderes Thema. Auf jeden Fall war es am Morgen auch so kalt, um die Handschuhe vom letzten Jahr rauszukramen. Und wie das bei einem Kleinkind so ist, an solchen Sachen sieht man, wie groß sie geworden sind. Sie passten zwar noch irgendwie ein bisschen, aber eigentlich saßen sie schon längst zu knapp. Schade, denn die waren so schön!

Den Rat meiner Mutti, ich müsse ja nicht immer selbst stricken, sondern könnte ja auch mal welche kaufen, habe ich einfach mal ganz aufmüpfig ignoriert und schnell an einer neuen Idee gebastelt. Da Lindas Erdbeermütze nämlich auch eine Neuauflage in zwei Nummern größer vertragen musste, habe ich mir schnell die passenden Handschuhe dazu ausgedacht. Voilà!


Ganz einfache Handschuhe gehen einfach nicht! Irgendwo muss eine Mutter ja auch ihr verspieltes, kreatives Herz auslassen! Deshalb habe ich meinem Kind auch ganz frech ein zweifarbiges Erdbeerpaar zugemutet, wobei ich aber annehme, dass sie sehr gut damit klar kommt.

Manche haben meine Zwischenkommentare bei Facebook oder Twitter vielleicht noch im Kopf, ich habe mehrere Anleitungen zusammen geschustert, nachdem ich meine alten Links und Bücher vom letzten Jahr wieder hervorgeholt hatte und nicht mehr wusste, wie genau ich vorgegangen war. Und wie immer klingt alles viel komplizierter, als es eigentlich ist. Ich musste mir nur alles schön für den zweiten Handschuh merken. 

Ob Lindas Mütze dazu nun eine oder zwei Nummern bzw. acht  oder sechzehn Maschen größer sein musste, konnte ich wunderbar an einem Geschenk für die Tochter einer Freundin meiner Freundin zum ersten Geburtstag (*lach*) ausprobieren. Diese Erdbeere ist hier erst einmal zu sehen. Und da ich nun auch weiss, dass ich dreieinhalb Stunden für eine benötige, (das wollte ich schon immer mal so genau wissen) ist die Mütze für Linda auch noch schnell in den nächsten Tagen gestrickt.


Und damit weder mein Kind noch sein Vater nur noch in Panik ob der einmal bereits ausgelebten und verständlich vorhersehbaren Reaktion meinerseits bei Verlust eines Handschuhs leben müssen, werde ich ganz schnell noch ein Band häkeln, das beide Erdbeeren vereint und in den Ärmeln steckend nicht mehr loslässt.

r.

 
Der Button nach dem Kreativ-Ebook von Eva Steinlechner bei Farbenmix


Kommentare:

  1. hi, das set ist ja zum anbeissen süß!

    glg anke

    AntwortenLöschen
  2. Danke für den lieben Kommentar und das Folgen!
    Ich bin auch ganz verzückt und erfreue mich sehr gerne daran.

    Liebe Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Supersüüüüüüß!
    Liebe Grüße von Silke :-)

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails